SOLEOS hat die Infafilm GmbH Manfred Korytowski (Infafilm GmbH), Produzentin sämtlicher existierender Pumuckl-Fernsehserien und -Kinofilme, bei einer umfassenden Vereinbarung mit den weiteren Rechteinhabern vertreten.

Die drei Protagonisten, neben der Infafilm GmbH Frau Ursula Bagnall, Tochter und Rechtsnachfolgerin der 2015 verstorbenen Erfinderin des Pumuckls Ellis Kaut, sowie Frau Barbara von Johnson, grafische Urheberin der Originalfigur, sind nun Gesellschafter der neu gegründeten Pumuckl Media GmbH. In dieser wurden die Rechte gebündelt, was künftig eine Rechteverwertung der alten und die Produktion neuer Pumuckl-Sendungen und -Filme ermöglicht. Ein erster Vertrag konnte kürzlich abgeschlossen werden: Amazon erwarb die Streamingrechte für die Pumuckl-Serie. Ab 01.03.2019 startet Amazon Prime mit 52 Folgen.

Jahrelange Streitigkeiten zwischen den Beteiligten, mit denen auch zahlreiche Gerichte bis hin zum BGH in von der Fachwelt und den Medien viel beachteten Prozessen befasst waren, sind damit beendet. Nun ist der Weg geebnet für Neuproduktionen der bekannten Zeichentrickfigur, die seit Jahrzehnten Generationen von Kindern begeistert. Initiiert wurde die Einigung von Frau Cornelia Liebig-Marciniak, die jahrelange Film- und TV-Erfahrung (u. a. viele Jahre bei dem Medienunternehmer Leo Kirch im US-Einkauf) besitzt und die nun von den drei Gesellschaftern zur Geschäftsführerin der Pumuckl Media GmbH bestellt wurde.